Nachrichten - Archiv

Gehalten von der Mitte

 

Die drei neuen Ministrantinnen mit ihren Gruppenleitern, weitere Ministranten der Pfarrei Hohenthan, Lektor und Kommunionhelfer Tobias Franz, Mesner Alois Franz, Pfarrer Johann Hofmann und Pastoralreferentin Maria Wagner.

Bild: exb

weiterlesen:

https://www.onetz.de/oberpfalz/baernau/gehalten-mitte-id2517378.html

40. Fußwallfahrt

Zur Fußwallfahrt zum Fahrenberg lädt die Feuerwehr für Sonntag, 14.Oktober ein. Um 7.00 Uhr ist Abmarsch an der Pfarrkirche in Hohenthan, die Kirchenglocken läuten den Wallfahrtssegen. Zum 40. Mal wird diese Fußwallfahrt zum Fahrenberg durchgeführt. Nach etwa 5 Stunden Fußmarsch wird um 12.00 Uhr in der Wallfahrtskirche auf dem Fahrenberg der Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der Feuerwehr stattfinden. Die Teilnahme ist nicht ortsgebunden, es sind alle Gläubigen zum mitmarschieren eingeladen.

Basar "Alles fürs Kind"

Die Eltern-Kind-Gruppe Hohenthan veranstaltet wieder einen Kinderbasar im Jugendheim Bärnau.

- Freitag 05.Oktober 2018 von 17.00 bis19.00 Uhr

- Samstag 06. Oktober 2018 von 9.30 bis 11.00 Uhr

Abgabe der Ware am Freitag, 05. Oktober 2018 von 14.00 - 16.00 Uhr im Jugendheim.

Nummernvergabe und nähere Infos bei Theresa Meindl 09635/924628 oder Marion Gradl 09635/924430

oder per mail an: ekgbasar-hohenthan@gmx.de

30 Jahre Hohenthaner Backofenfest

Der Heimatverein Hohenthan feiert mit dem diesjährigen Backofenfest im Pfarrhof ein kleines Jubiläum - 30 Jahre Hohenthaner Backofenfest. Heuer gibt es eine Neuerung: Erstmals ist nach dem Gottesdienst ein Weißwurst-Frühschoppen geplant.

.

Die Bäckermeister Seer sorgen dafür, dass zum 30. Hohenthaner Backofenfest genügend Bauernbrot sowie leckere Schmier-, Käse- und Speckkuchen für die Besucher vorhanden sind.

weiterlesen: https://www.onetz.de/oberpfalz/hohenthan-baernau/30-jahre-hohenthaner-b…

Traditionen bewahren und weiterleben

In der Pfarreiengemeinschaft Bärnau-Hohenthan-Schwarzenbach wurden am Samstag 41 Jugendliche gefirmt.

 

Weihbischof Reinhard Pappenberger (Zweiter von links) spendete 41 Jugendlichen das Sakrament der Firmung. Mti dabei waren auch Stadtpfarrer Johann Hofmann, Pastoralassistentin Maria Wagner, Lektor Tobias Franz und Mesner Alois Franz (von links).

Wolfgang Schwamberger

weiterlesen: https://www.onetz.de/oberpfalz/baernauhohenthan-baernauschwarzenbach-ba…

Hotel für Insekten

Auch der Heimatverein Hohenthan beteiligt sich am Ferienprogramm. Dabei geht es um den Schutz von Insekten.

 

Ein Teil der Kinder präsentiert ein selbst gebautes Insektenhotel.

weiterlesen: https://www.onetz.de/oberpfalz/hohenthan-baernau/hotel-fuer-insekten-id…

Einbruch in Holzschuppen

In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai brach ein Unbekannter in einen Holzschuppen an der Alten Dorfstraße ein. Der Täter, der vermutlich einen Kapuzenpulli übergezogen hatte, entwendete jedoch nichts. Um Hinweise bittet die Polizei in Tirschenreuth unter der Telefonnummer 09631/70 110

Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Bartholomäus

Am Sonntag, 3. Juni, findet um 16.30 Uhr wieder ein Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Bartholomäus statt. Organisiert wird dieses Konzert wiederum von der ehemaligen Flötistin und Musiklehrerin der Kreismusikschule Tirschenreuth, Viola Schweinfurter. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Spenden werden erbeten für die Nachbarschaftshilfe Bärnau. Vorgetragen werden Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Carl Stamitz, Pierre Paobon und Andreas Willscher. Musizieren werden bei diesem Benefizkonzert Monika Werner (Orgel), Viola Schweinfurter (Flöte), Julia Kraus (Flöte), Janina Leinhäupl (Flöte) und Susanne Karban (Violoncello) sowie die Schüler der Kreismusikschule Tirschenreuth Verena Kopf (Flöte), Julia Hiller (Flöte) und Monika Werner (Flöte).

Farbe fürs Ortsbild

Blumentröge vom Heimatverein neu bepflanzt Hohenthan. (bir) Altes und Neues sinnvoll vereinen, pflegen und weiterentwickeln, Traditionen und Brauchtum erhalten und nicht zuletzt die Verschönerung des Dorfes und der Landschaft – das alles gehört mit zu den Aufgaben und Zielen des Heimatvereins Hohenthan. Zudem kümmern sich die Mitglieder seit vielen Jahren um das Anpflanzen der Blumentröge, unter anderem beim Kriegerdenkmal. Vor einigen Tagen wurden nun von den Frauen des Dorfes die Pflanztröge geleert, mit neuer Erde befüllt und mit frischen Blumen bepflanzt. Dabei wurden die Blumen anlässlich der 675-Jahrfeier der Stadt Bärnau von der Stadt bezahlt. Die Blumenerde spendete wie jedes Jahr das Erdenwerk Ziegler. Vorsitzender Klaus Meindl bedankte sich bei den rührigen Frauen für die Bepflanzung, die zusätzlich Farbe ins Ortsbild bringt. Seit vielen Jahren kümmern sich die Frauen des Dorfs um den Blumenschmuck in Hohenthan. Wobei das Kriegerdenkmal mit dem zurzeit leuchtenden Rhododendron und die Blumentröge mit den bunten Blumen ein besonders prachtvolles Ensemble bilden.